Uns fehlen wieder mal die Worte - Kopieren - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Home
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Uns fehlen wieder mal die Worte


3. April 2019


Neuigkeiten von den ausgesetzten Welpen:

Die Verbrennungen welche ihnen zugefügt wurden, sind extrem tief, bei dem einen sogar bis auf die Knochen.

Sie waren bereits am verhungern und ganz extrem voller Ekto- und Endoparasiten,
so sehr dass sie sogar Läuse hatten (nebst Flöhen, Zecken und Würmern).

         

Der eine kleine Bub ohne Brandmale hängt noch am Tropf weil er so schwach ist.

Es ist wirklich kaum in Worte zu fassen, was diese Tiere alles erdulden und erleiden müssen.
Was wir nun dringend brauchen, sind Paten für die Hundekinder. Und natürlich wären wir auch froh um Unterstützung bei den Tierarztkosten, denn von denen haben wir ganz viele.

Spendenkonto bei der Postfinance lautend auf:

Tierhilfe SternenTiere
Alte Hauensteinstrasse 21
CH-4437 Waldenburg

Spendenkonto CHF : PC Konto 60-557580-9
IBAN Nr. : CH05 0900 0000 6055 7580 9

Spendenkonto EUR : PC Konto 91-172990-6
IBAN Nr. : CH33 0900 0000 9117 2990 6
BIC POFICHBEXXX

PayPal: info@sternentiere.ch

Verwendungszweck: Tierarztkosten

                                                                                                                                                                   


31. März 2019


Ein Tierschützer aus der Nähe von Galati hat diese ausgesetzten Welpen gefunden.
Sie sind in einem schlechten Zustand, unterernährt, extremer Parasitenbefall doch das schlimmste ist
ihr bis auf den Knochen verbrannter Nasenrücken.

         

In Rumänien gibt es den Aberglauben, dass Hunde mit so einem Brand vor Krankheiten geschützt seien
und wenn man einem Hund die Rute abhackt, es besonders gute Wächter gibt.

Die 3 Welpen haben wir in die Klinik bringen lassen und warten auf Nachricht.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü