Tschüss Rumänien - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser SternenTiere Shelter in Galati/Ro > Tschüss Rumänien
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Tschüss Rumänien


16. April 2020


12 Tage später, können wir sagen dass Chanel, Miu, Amy,
Kira und Lord sich gut in ihren Familien integriert haben und es allen soweit gut geht.

         

Auch die 3 wirklich alten Omis haben sich sehr schnell an ihr neues Leben gewöhnt,
wo sie doch schon 10-12 Jahre im shelter verbracht haben.
Sie geniessen es so sehr und für sie hat sich ihre ganze Welt zum positiven verändert.

    

Kira und Lord haben die perfekte Pflegestelle gefunden,
mit der sie auch den perfekten Lebensplatz finden werden, denn beide haben so ihre Tücken.


4. April 2020

Heute ist ein fantastischer Tag  

5 SternenTiere sind in Deutschland angekommen. Miu, Amy und Chanel, drei sehr alte Hunde die wir von
Help Labus übernommen haben und zwischen 10 und 12 Jahren im shelter lebten, beginnen nun ein neues Leben. Jeder Tag ist kostbar für sie, denn sie sind zwischen 12 und 14 Jahre alt. Sie alle haben Adoptanten gefunden,
die bewusst einer alten Seele ein Zuhause geben wollten.

         

Kira unser einäugiger Schäfi wurde auch zum Notfall, denn sie hat den Zwingerkoller bekommen
und drehte sich in diesem ständig im Kreis. Und weil es bei Kira noch einen Platz in der sehr kompetenten Pflegestelle gab, durfte ihr Freund Lord, ehemals aus Targu Bujor, mit.

              

Unser grosser Dank an Linda, Tanja, Brigitte und Melanie. Von Herzen Danke an Andra, ohne dich wäre das gar nicht wahr geworden. Dankbarkeit an unsere Paten, ihr habt die Hunde auf ihrem Weg begleitet und sie unterstützt  Und zu guter Letzt riesiger Dank an den Transporteur Octavian, der die Hunde sicher ans Ziel gebracht hat, unter strenger Einhaltung der Corona Sicherheitsvorschriften. Was bedeutete nur alleine unterwegs, Hunde bis vor die Haustüre fahren, Hund in Box mit Pass vor die Türe stellen und dann leere Box wieder mitnehmen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
nach oben     zurück
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü