Tschüss Rumänien - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser SternenTiere Shelter in Galati/Ro > Tschüss Rumänien
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Tschüss Rumänien


6. Dezember 2019


Heute verabschieden wir eines unserer grössten Sorgenfellchen – Aty der nach Deutschland reist –
und das tun wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Aty, ein alter Herdenschutzhund, haben wir im Februar 2018 aus dem öffentlichen shelter Ecosal in Galati
in einem erbärmlichen Zustand rausgeholt. Nur Haut und Knochen war er, total eingefallene Augen,
massive Hautprobleme und völlig resigniert kam er zu uns.

         

Manches konnten wir in den Griff bekommen und manches nicht, wir konsultierten mehrere Tierärzte mit ihm und jeder erzählte was anderes. Wir liessen biopsieren, untersuchen, scheren, baden, medikamentös behandeln, Spezialfutter, alles mögliche haben wir versucht. Es folgten mehrere Klinikaufenthalte, ab Juni 19 folgte ein straffer Behandlungsplan der streng eingehalten wurde, alles zähle ich euch hier jetzt nicht auf. Mittlerweile sind wir überzeugt davon, dass der shelter ihn krank macht, obwohl Ion und Ana alles für ihn tun, ihn ganz speziell herzen, ihn baden und behandeln – und vor allem auch lieben.

         

Einen Herdenschutzhund gut zu vermitteln ist nicht einfach und wir geben so einen Hund nur in kompetente
und erfahrene Hände. Dank meiner Tierschutzfreundin Andra, haben wir diesen Platz gefunden
und er darf zu Evelyn und Familie reisen, dafür danken wir ganz herzlich.

Ein herzliches Danke auch an Aty’s Patin Astrid – du hast den grossen Buben immer
grosszügig und speziell finanziell unterstützt, denn Aty kostete uns einige tausend Euros.

         

Und ein grosser Dank an unsere Mitarbeiter Ion und Ana, ihr habt Aty gehegt und gepflegt und dies bei nicht immer einfachen Bedingungen (wir haben zB auch kein fliessendes Wasser im shelter und da ist baden nicht ganz einfach). Ihr habt Aty geliebt und ihm gezeigt dass es auch gute Menschen auf dieser Welt gibt.

Nun wünschen wir unserem grossen Bub alles erdenklich Liebe, dass er gesund wird wenn er den shelter stress nicht mehr hat und ich weiss wie sehr er sich über ein weiches Bett freuen wird.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü