Kenzo - Kopieren - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Home
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Kenzo





16. August 2017

Wir lieben unsere Pflegestellenversager

Kenzo kam mit einem deformierten Beinchen aus Braila und wird lebenslang ein Handicap behalten.
Seine Pflegefamilie hat er mit seinem Charme komplett um seine Pfötchen gewickelt und darüber sind wir sehr glücklich, denn er fühlt sich einfach sauwohl dort. Hast du super gemacht, Kenzo.



Danke an Claudia und Family, nicht nur Kenzo hat einen Lottosechser, ich glaube ihr auch.


3. Juli 2017


„Sonnenschein Kenzo sucht seine Familie“

Kenzo, 3 Jahre alt, ist nur 43cm klein aber ein ganz grosser Schatz, sehr anhänglich und verschmust,
aber auch voller Tatendrang, immer fröhlich und immer in Bewegung.

         

Er ist ein Schlitzohr und weiss, wie er gekonnt mit seinem Witz und Charme zum Ziel kommt.
Also ein richtig cleverer Hundebub, der schnell und gerne lernt.
Er liebt es auf dem Rücken zu liegen und sich am Bauch kraulen zu lassen. Hört man auf, macht er total lieb mit den
Vorderpfoten „BitteBitte“. Leine laufen kann er auch schon sehr gut und kann sogar schon eine Zeit alleine bleiben.

                   

Kenzo ist der ideale Familienhund, er mag sehr gerne Kinder und auch mit Katzen kommt er prima klar. Kurzum – er ist einfach ein richtiger Wonneproppen, ein Clown mit Charme, der nun, auch wenn es der Pflegefamilie sehr schwer fällt, sein eigenes Zuhause braucht.

Wie viele Hunde die aus Rumänien (Kenzo ist aus Braila) kommen und ein schlechtes Leben hatten, bringt auch Kenzo sein Päckchen mit.
Er hat eine Fehlstellung des Unterarms, was ihn aber nicht behindert. Desweiteren eine Ellbogendysplasie,
dies haben wir mitte Juni in der Schweiz operieren lassen.
Und zu guter letzt noch eine Kniescheibenluxation, das ist ein Problem was viele kleine Hunde haben.

                   

Klingt jetzt alles nach viel, ist aber nicht so schlimm wie es klingt. Da wir ihn komplett untersuchen liessen,
kam das halt auch alles zum Vorschein. Kenzo wird mit Sicherheit keine Sportskanone, aber er kann trotzdem wie alle anderen
Hunde spazieren gehen und auch Wanderungen unternehmen.

Wie alle unsere Hunde ist er kastriert, geimpft, gechippt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü