Fohlen in grosser Not - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hilfsprojekte > Hilfe vor Ort
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Fohlen in grosser Not


2. Dezember 2017

RIP kleines Pferdekind

Heute morgen um 6 Uhr ist er gestorben.
Die Zeichen standen gar nicht so schlecht, er hat die ganze Zeit gut gefressen und getrunken.
Aber es sollte nicht sein...



Es tut uns so leid, aber wir sind alle auch froh, dass er nicht am Strassenrand sterben musste und noch Fürsorge, Liebe und gutes Futter erleben durfte.


30. November 2017


Leider keine guten Neuigkeiten von dem Pferdekind

                   

Der Bruch ist nicht unbedingt das Problem. Obwohl die Wirbelsäule keine Verletzung zeigt, ist es teilweise gelähmt.
Sie haben es aufgerichtet und warten 2-3 Tage ob die Sensibilität im hinteren Bereich zurück kommt.
Falls nicht muss man das Fohlen einschläfern. Nun können wir alle nur hoffen, manchmal geschehen kleine Wunder und vielleicht passiert genau jetzt so eines.

29. November 2017

Gabriela hat heute Nachmittag verzweifelt unsere Cornelia angerufen weil sie ein angefahrenes Fohlen gefunden hat, welches einfach mit gebrochenem Bein zum sterben zurück gelassen wurde.

                   

Wir haben sofort mit Cristina Paun, eine Tierschützerin aus Targoviste, Kontakt aufgenommen.
Sie ist gleich mit ihrem Tierarzt losgefahren um das Fohlen zu versorgen.
Nebst dem gebrochenen Bein hat es einen riesigen Bauch voller Parasiten. Sie haben das Pferdekind gleich mitgenommen und zuhause wurde festgestellt, dass es kein komplizierter Bruch zu sein scheint.
Es frisst und trinkt jetzt auch und versucht aufzustehen, morgen wird es geröntgt.

         

Wir haben versprochen finanziell zu helfen und brauchen nun dringend eure Unterstützung
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
nach oben     zurück
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü