Ein weiterer schlimmer Notfall - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser SternenTiere Shelter in Galati/Ro > Neuigkeiten aus unserem Shelter
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Ein weiterer schlimmer Notfall


29. Juni 2020


Ronja, die Hündin mit der Babesiose und den
eingewachsenen Schnüren um den Hals, geht es um Welten besser.

         

Sie hat auch schön zugenommen, war sie vorher doch nur
Haut und Knochen und die tiefe Wunde am Hals heilt schön zu.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
15. Juni 2020


Ronja, der Hündin mit der Babesiose und den eingewachsenen Schnüren um den Hals,
geht es besser, aber die Behandlung ist noch nicht abgeschlossen.

         

Unterdessen hat sie auch schön zugenommen, sie war ja nur Haut und Knochen.
Sie zu behandeln ist nicht ganz einfach, da sie nicht gerade die freundlichste ist.
Doch wer weiss schon, was diese arme Seele alles erleben musste....

              

Vielen herzlichen Dank an alle die für Ronja's Tierarztkosten gespendet haben.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

3. Juni 2020


Als Corina bei einem Haus, Hunde die nicht mehr versorgt werden füttern ging,
torkelte dieser Hund herum und sie bat uns ihn aufzunehmen.
Nur noch Haut und Knochen mit hunderten von Zecken die ihn komplett ausgesaugt haben.

         

Dem Hund geht es sehr schlecht, nebst dem dehydrierten und ausgemergelten Zustand, hat er Babesiose.

              

Wir haben sehr viele patenlose Hunde und wären sehr froh um Patenschaften, die uns helfen die enormen
Kosten zu tragen. Auch haben wir riesige Tierarztkosten und wären sehr froh um Unterstützung.


Spendenkonto bei der Postfinance lautend auf:

Tierhilfe SternenTiere
Alte Hauensteinstrasse 21
CH-4437 Waldenburg

Spendenkonto CHF : PC Konto 60-557580-9
IBAN Nr. : CH05 0900 0000 6055 7580 9

Spendenkonto EUR : PC Konto 91-172990-6
IBAN Nr. : CH33 0900 0000 9117 2990 6
BIC POFICHBEXXX

PayPal: info@sternentiere.ch

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
nach oben     zurück
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü