Bujor B - Kopieren - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Home
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Bujor


16. Dezember 2018


Schon vom ersten Moment an hat sich Bujor hier wie ein Vorzeigehund verhalten
und wurde von unserem vierköpfigen Hunderudel (Tashi, Pippa, Moshu und Leo) sofort akzeptiert.

Er spricht gegenüber den anderen Hunden eine klare Sprache und hat sich souverän in das neue Umfeld eingepasst.
Es ist schon so, dass eben auch ältere Hunde enorm flexibel sind. Bujor lebt hier mit Hunden, Katzen,
Pferden, Hühnern und Kaninchen zusammen, wie wenn es nie anders gewesen wäre.

                   

Er war stubenrein von Anfang an, obwohl er ja durch seine Verletzung am Bein beeinträchtigt ist.
Er hat sich stets gemeldet, wenn er unvorhergesehen raus musste.

Bujor ist sehr anhänglich und wie von Sternentiere bereits erwähnt ein sehr sanfter Vierbeiner. Er drängt sich nicht vor,
aber er sichert sich durch klare Signale seinen Platz. Bujor war sehr müde von der langen Reise,
hat sich aber rasch erholt und wurde dann sechs Tage nach Ankunft hier in der Schweiz nochmals operiert. Die Operation verlief nach Plan und Bujor wird bald mit der Physiotherapie beginnen können. Er belastet das Bein noch nicht. Das kann daran liegen, dass er es nun schon sehr lange nicht mehr gebraucht hat und auch Angst vor dem Schmerz hat. Wir sind aber zuversichtlich, dass er wieder umlernen wird. Vorsichtshalber lassen wir das Bein eingebunden, bis die Fäden raus kommen.

                   

Bujor ist ein absolut zufriedener, liebenswerter und anhänglicher Hund. Sein Fell glänzt seidig und seine Augen strahlen liebevoll.
Er schläft nach wie vor viel, nimmt aber auch Anteil am Geschehen im und ums Haus. Und er genießt die zwei Mahlzeiten,
die Gil täglich extra für ihn kocht. Wir sind froh und dankbar, dass uns SternenTiere diese Seele von einem Hund anvertraut hat.
Und wir hoffen, dass er noch viele schmerzfreie und glückliche Jahre bei uns sein wird.

Gilbert Klaus und Andrea Tschopp
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü