Alltägliche Geschichten - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hilfsprojekte > Rumänien
                                                                                                                                                                                                                                     

Alltägliche Geschichten in Rumänien


Update 21. Juni 2016

Für zwei Hunde haben wir Paten gefunden. Vielen herzlichen Dank.
Natürlich sind wir noch auf weitere Paten angewiesen.

Für diese 3 Hündchen aus einem armen Dorf in Rumänien, brach kürzlich die Welt zusammen. Sie sind in einer Nacht und Nebel-Aktion ausgesetzt worden, festgebunden am Tor von Linas Shelter.

     

Zuerst wurden zwei mit Schnur angebunden, dann wenig später auch der Dritte, mit einem Drahtseil, an dem er sich in seiner Panik tief geschnitten hat.

                    
     
Der Besitzer war, im Vergleich zu vielen anderen Besitzern in Rumänien die ihre Hunde auf der Autobahn, im Wald oder direkt im einem Fluss entsorgen, gnädig. Er wollte sie versorgt wissen...Verantwortungslosigkeit? Scham? Finanzielle Sorgen?... Oder gar alles zusammen? Die Hündchen haben trotzdem Doppel-Glück im Unglück gehabt. Zuerst, dass sie Lina ohne zu zögern aufgenommen hat und zweitens, dass sie jetzt SternenTierchen sind.

                          

Für sie suchen wir Paten um ihnen eine sichere Zukunft zu ermöglichen. Nur mit Paten schaffen wir es, so viele Hunde in Sicherheit zu versorgen.

     
                                                                                                                                                                                                                                     
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü