,,Gerettet" - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser SternenTiere Shelter in Galati/Ro
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

,,Gerettet"


9. Juni 2018

So kann es aussehen wenn Hunde irgendwoher in Rumänien „gerettet“ und in irgendeinem shelter untergebracht werden, wo man keinerlei Informationen und Fotos mehr von ihnen bekommt.

Diese 4 Hunde wurden von einem rumänischen Tierfreund den wir schon lange kennen „gerettet“. Eine traurige Geschichte wie viele: Mutter vergiftet, 6 Welpen, nur 3 haben überlebt, der Rest ist an Staupe gestorben.

Diese drei Hunde plus eine kleine Hündin die am selben Ort lebte, wollte unser Freund sichern
und hat sie in einen shelter gebracht. Nach ein paar Monaten merkte er, dass sie dort weder richtig gefüttert wurden, noch wenigstens eine Hütte bekamen um vor Wind und Wetter geschützt zu sein.

              

Also holte er sie wieder ab und brachte sie in einen anderen shelter. Doch bald schon bekam er auch von
dort keine Infos und Fotos mehr, Telefon nahm man nicht mehr ab.

Da er sich beruflich im Ausland befand, hatte er keine Möglichkeit etwas zu unternehmen. Nach seiner Rückkehr bat er uns verzweifelt um Hilfe. Wir haben die 4 Hunde übernommen, sie sind dünn, ein Rüde ist nur Haut und Knochen, sie haben Pilz, sind nicht geimpft und die Hündin nicht kastriert.

In unser Tierheim in Galati konnten wir sie nicht bringen, wir haben Parvo bei den Welpen und das wäre viel zu gefährlich mit so schwachen und ungeimpften Hunden.

Deshalb haben wir sie nun in der Nähe von Bukarest in einer Klinik untergebracht, zuerst sind sie 2 Wochen in Quarantäne, ihr Pilz wird behandelt und sie werden aufgepäppelt. Ihr langes Leiden und ihre Ängste sollen nun ein Ende haben, denn diese Odysee hat 2 Jahre gedauert.

Nun suchen und brauchen wir dringend Paten um diese Hunde zu unterstützen. Die Patenschaft kostet 40 Euro pro Hund und Monat. Du gibst deinem Patenhund einen Namen und bekommst regelmässig Infos und Fotos.

Über eure Hilfe würden wir uns sehr freuen damit wir auch weiteren Hunden helfen können.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü